Juliette, die junge Surferin

 

carte

La surfeuse Juliette Im Februar 2016 fand in dem berühmten Ort Pona Preta (Kapverdische Inseln) das europäische Finale des Surf-Wettbewerbs Rip Curl Groom Search statt. 18 europäische Sportler aus Frankreich, Spanien, Portugal, England, Italien und aus Marokko – darunter 10 Jungen und 8 Mädchen – nahmen daran teil, um sich für den weltweiten Wettbewerb, ebenfalls im Mai 2016 auf Hawaii, zu qualifizieren. Der Rip Curl Grom Search beinhaltet eine Serie von besonderen sportlichen Herausforderungen, extra für junge Surferinnen und Surfer (unter 18 Jahren), um sie in der Surf-Welt bekannt zu machen und ihnen Erfahrungsmöglichkeiten zu bieten. Juliette Brice aus Lacanau, aktuell die Siegerin im Surf-Wettbewerb der europäischen Nationen (weibl. Junioren) konnte sich direkt für die Teilnahme von Frankreich am weltweiten Wettbewerb qualifizieren.

Damit ist Juliette Brice das einzige Mädchen, das Europa im Rip Curl Grom Search (-16) vom 3. – 6. Mai 2016 auf Hawaii repräsentieren wird. Sie wird im Ala Moana Bowl bei Honolulu gegen die weltweit besten Mädchen ihrer Kategorie antreten, um die Trophäe nach Hause zu holen. Die Médocainerin repräsentiert dort Frankreich gemeinsam mit Mathis Crozon (männl. Junioren), beide träumen wie die anderen Konkurrenten von dieser Trophäe, denn die ist das Sprungbrett zum professionellen Surfsport.

La surfeuse Juliette Teilnehmerliste:
Australien: Liam O’Brien & Sophia Fulton
Brasilien: Anderson Junior & Luara Thompson
Costa Rica: Leilani McGonagle
Europa (Frankreich): Mathis Crozon & Juliette Brice
Hawaii: Wyatt McHale, Brisa Hennessy & Summer Macedo
Indonesien: Rio Waida & Cinta Hansel
Neuseeland: Kehu Butler & Raiha Ensor
Südafrika: Koby Oberholzer
USA: Nolan Rapoza

Das Médoc drückt die Daumen !

Xavier Nabuolet (Macau)