Kammerkonzert am Hafen von Saint Vivien

 

carte

Hafenkonzert 3

Hafenkonzert 5

Ein Kammermusikkonzert am Hafen von Saint Vivien? Tatsächlich, Bankreihen und Plastikstühle für Zuhörer stehen bereit, Notenpulte sind aufgebaut, noch ist wenig Publikum vorhanden. Die Szenerie mutet ein wenig unwirklich an, mehr so, als erwarte man Gaukler oder Schausteller. Es weht ein ziemlich heftiger Wind, die Musiker bereiten sich im Hinterhof einer der cabanes des Hafens auf ihren Auftritt vor. Langsam füllen sich die Bänke, bis schließlich kein Platz mehr frei ist - erstaunlich?

Der erste Violinist eröffnet die Veranstaltung mit einer kleinen Ansprache, dann beginnt das Konzert. Auf dem Programm stehen Trios von Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts. Der Wind hat an Stärke zugenommen, die Notenblätter beginnen, sich selbständig zu machen, hilfreiche Hände aus dem Publikum unterstützen die Musiker. Die Musik weht durch die pittoreske Kulisse des Hafens. Es wird ein wunderschönes Konzert, alles passt zusammen, die Schlichtheit der Umgebung (verglichen mit einem festlichen Konzertsaal), das Publikum, die Musik sichtlich genießend und die Romantik der dümpelnden Boote.

Anschließend werden wir zu einem apéro dinatoire eingeladen - ein schöner Abschluss mit interessanten Gesprächen. Dank an die Association "Chant de la Rivière"...

Christian Büttner (Saint Vivien)