Die Schänke

 

cartes

L'estaminet/Ecomusée in Vertheuil L'estaminet/Ecomusée in Vertheuil

Ein Ort ganz besonderer Art ist das Estaminet, die Schenke im Ecomusée in Vertheuil. Ein großer Kamin vermittelt eine gemütliche Atmosphäre, der Raum hat eine Größe, die sich auch mit wenigen Besuchern füllen lässt. Und wenn er dann noch mit Kerzen beleuchtet ist, kann sich die Aufmerksamkeit ganz auf die Kleinkunst richten, die dort in unregelmäßigen Abständen angeboten wird, z.B. eine Premiere: Kristophe Bach, der bereits mit seiner Partnerin Olivia Lancelot aufgetreten war, trägt seine ganz persönlichen Lieder vor.

Von seinen französischen Texten verstehen wir leider nur einen Teil (man muss doch immer wieder erfahren, was man noch nicht kann!), teilen aber den Eindruck, den ein französischer Kommentator im Internet veröffentlicht hat: "... des chansons tristes sur des amours mortes, ... des chansons gaies sur des thèmes sinistres, ... des chansons fortes sur nos petites faiblesses."

L'estaminet/Ecomusée in Vertheuil Marie-Pierette Jouglin

Am Weihnachtsabend 2008 haben wir im Estaminet den Märchenerzähler Michel Lidou und seine kleine Tochter Camille erlebt, die eine ganz zauberhafte Geschichte in der Tradition des japanischen Kamishibai-Theaters präsentierte. Michel Lidou trug mehrere Stücke vor, die er mit ausdrucksstarker Mimik und Gestik würzte. Er stammt aus der Bretagne und hatte mit dem Geschichtenerzählen erst vor kurzem begonnen, später aber seine Fähigkeiten in mehreren Fortbildungen erweitert. Sein Französisch war für uns gut zu verstehen, und so konnten wir uns mit den französischen Gästen über die Pointen freuen.

Schließlich im März 2010: Ein Konzert mit der blinden Sängerin Marie-Pierette Jouglin aus Quebec (unterstützt von Odile Maire), die sich mit ihrem Mann in Vertheuil niedergelassen hat. Sie gab zwischen ihren Chansons auch einige Stücke mit dem Tenorsaxaphon zum Besten: ein bisschen Glenn Miller, ein bisschen Jazz, den Titelsong des Films TITANIC und - When the Saints go marching in. Ein extraordinäres Ereignis in einer familiären Atmosphäre.

Leider sind wir auf diese Veranstaltungen erst durch einen Tipp von Alain Tandille und damit eher zufällig aufmerksam geworden. Alain kennen wir durch das Ecomusée (und somit auch das Estaminet), dessen Gründung auf ihn und seinen Kompagnon Jean-Paul Aso zurückgeht.

Christian Büttner / Elke Schwichtenberg (Saint Vivien)