Feuerwerk am Atlantik

 

carte

Zu den folgenreichsten Ereignissen der neueren französischen und europäischen Geschichte gehört die Französische Revolution, Sturm auf die Bastille, 14. Juli 1789. Die größten und bekanntesten Feierlichkeiten und Paraden dazu finden in Paris, vor allem auf der Avenue des Champs-Élysées, statt. Gleichzeitig werden aber auch überall in Frankreich Volksfeste mit Feuerwerk und Bällen gefeiert. Gestern haben wir das Feuerwerk in Soulac sur Mer miterlebt, das wir von unserem Balkon, direkt am Meer, bewundern konnten.

Und es war auch für uns ein kleiner Feiertag, den wir mit unseren Freunden aus Saint Vivien erleben durften. Die Stadt war schon den Tag über sehr voll mit Feriengästen, aber ab 22 Uhr füllte sich dann auch die Strandpromenade vor uns, weil viele Franzosen, Engländer, Spanier und Deutsche aus den umliegenden Gemeinden kamen, um dieses Ereignis, das ja seit Jahrzehnten immer wieder die Menschen begeistert, aus der Nähe zu erleben.

Auf der Strandpromenade war kein Durchkommen mehr, der Strand selbst war abgesperrt. Das Feuerwerk wurde von 3 LKW-Anhängern aus abgefeuert, die dieses Mal direkt am Wasser standen (Flut!). Alle Zuschauer wurden mit einem Pracht-Feuerwerk belohnt, das von allen Rampen aus gleichzeitig abgeschossen wurde und sich im Wasser des Atlantik spiegelte. Der riesengroße Applaus des Publikums belohnte dann später auch die Feuerwerker.

Marion und Walter Goldbecker (Soulac)