Bötchenmaler

 

carte

Eigentlich bin ich für Malerarbeiten nicht besonders geeignet (und Malen tu ich schon gar nicht). Aber der Vorsitzende des Vereins Sauvegarde du Phare de Cordouan hatte gerufen und so fühlte ich mich angesprochen, bei der Restauration des Zubringerbootes am Museum des Phare de Grave mitzuhelfen. Roger, Bruno, Daniel und ich werkelten so bei strahlendem Wetter mit Blau, Weiß und Grün...

Matelier Matelier Matelier
Der Verein hatte nämlich ein Boot angekauft, das seit mehreren Jahrzehnten seine Dienste zwischen dem offenen Meer, dem Cordouan und Le Verdon verrichtet hatte, bis es durch ein moderneres Boot aus Aluminium ersetzt wurde. Das Alte lag jahrelang im Hafen von Verdon und verrottete vor sich hin, war aber plötzlich zum Verkauf bei ebay gesichtet worden, dann dort wieder verschwunden, um kurz darauf bei einer anderen Verkaufsplattform im Internet angeboten zu werden. Verein und aktueller Besitzer wurden sich schnell handelseinig und im Dezember 2011 wurde das Boot per Kranwagen auf das Gelände des Museums gehievt.

Matelier

Hier ein paar Daten:

Länge: 15,70 m
Werft: Chantier naval Jouët/Sartrouville
zu Wasser gelassen: 8. Juli 1960
Ankunft im Hafen von Verdon: 29. November 1962
auf den Namen MATELIER getauft
vom Staat verkauft: 18. Mai 2005

Nun wird es sicherlich zu einer besonderen Attraktion für die Besucher des Museums und des Leuchtturms Phare de Grave, zudem, wenn es von frischer Farbe strahlt.

Christian Büttner (Saint Vivien)