Leute

Annette Ginestet und die Musik

 

carte

Annette und Bernard GINESTET sind dem a-capella-Gesang, mehr aber noch dem Chor in Margaux verbunden. Heute begeistern Annettes Dynamik, ihre Großzügigkeit, ihre unermüdliche Geduld sowohl alte als auch neue Sänger, weil die Qualität und die warmherzige Atmosphäre immer wieder für Erneuerung sorgen.

Ein Abenteuer für Solostimmen oder die Chorsänger anlässlich des jährlichen Konzertes mit Orchester und einem anspruchsvollen Programm in den herrlichen Weinkellern des Château Lascombes (gemeinsam mit dem "Vocal Ensemble Médoc")! "Was täte ich ohne dir gegegnet zu sein?" sagen die Choristen - oder sie gebrauchen auch das „Sie“, weil aufrichtige Freundschaft mit Respekt für die "Dame ihres Herzens" einhergeht, für ihre Musikalität, ihr Streben nach Qualität, ihre Finesse in der Suche nach dem Optimum in jedem Einzelnen und natürlich für das notwendige Gleichgewicht, das - wie die feine Legierung in einem Schmelztiegel - den Kern der Chorarbeit ausmacht.

Die wunderbaren Begegnungen, die sich Annette Ginestet für "Allegro" ebenso wie für Musik im Herzen des Médoc erdenkt, wo die jungen Hoffnungsträger oder Preisträger internationaler Wettbewerbe, berühmte Musiker und Sänger im Rahmen renommierter Châteaux des Médoc zusammenkommen, sind eine ebenso erfolgreiche wie natürliche Belohnung für ihre unermüdlichen Anstrengungen, gelegentliche Hindernisse bei solchen Unternehmungen zu überwinden, um die Teilnahme an diesen kulturellen Leckerbissen zu gewährleisten: das Glück der Musik. Die Teilnehmer und das Publikum haben vollkommen recht!

Jacques Henry (Marcheprime), Übersetzung: Christian Büttner/Elke Schwichtenberg