Theater in Cissac: Assos story

 

carte

Assos Story 1

Assos Story 2

Assos Story 4

Assos Story 8

Nein, es ist nicht „großes Theater“ in Bordeaux, in das wir heute gehen, wir schauen uns das Stück „Assos story“ (André Dussart) der Amateurtheatertruppe La Compagnie des Berges de Garonnes aus Macau in der Stadthalle von Cissac an.

Uns interessiert das Thema, weil wir seit längerem in verschiedenen Vereinen im Médoc engagiert sind. Ob das Theaterstück uns einen Spiegel vorhält, ob wir uns darin erkennen werden? An der Tür werden wir von einem Mitglied des Veranstalters, der Cissacer Amateurtheatertruppe „Drôles de Comédiens“ (http://lesdrolesdecomediens-cissac.asso-web.com/) begrüßt, den wir auch schon vom Postschalter in Saint Vivien her kennen.

Das Stück zeigt Augenblicke im Leben einer Amateurtheatertruppe. Enttäuschungen, Eifersüchteleien, Konflikte, die einen Großteil des Vereinslebens ausmachen, sind ständig präsent. Aber es gibt auch Momente wirklicher Freundschaft, tief empfundener Solidarität und der Freude, gemeinsam die Leidenschaft, "die Liebe zur Kunst" zu teilen.

Dann beginnt das Schauspiel: Ein Stück im Stück, manchmal ein wenig verwirrend, aber mit unseren Sprachkenntnissen nachvollziehbar. Amüsant, wie der Theaterverein ein neues Mitglied aufnimmt, ein selbst geschriebenes Stück probt und (hinter uns) die Regisseurin aus dem Zuschauerraum ihre Regieanweisungen gibt... Und schließlich der große Krach zwischen den Vereinsmitgliedern, der in einer Tortenschlacht endet. Kommentar im Stück auf der Bühne: „War das nicht ein wenig übertrieben dargestellt?“ Am Ende liegen alle Schauspieler (=Vereinsmitglieder) erschöpft am Boden. Wir applaudieren so heftig wie wir können.

Wie gesagt, kein „großes Theater“, aber ein Eindruck von einer lebendigen (Vereins-)Kultur der Truppe, geschaffen aus der Lust am aktiven Theaterleben – châpeau! Wir jedenfalls wünschen den Theaterleuten viele begeisterte Zuschauer!

Christian Büttner/Elke Schwichtenberg (Saint Vivien)