Vorzüge des Médoc

 

Unterwegs im Médoc

Unterwegs im Médoc Das Médoc – das sind natürlich der Atlantik, die Strände und die feinsandigen Dünen, die Pinien- und Eichenwälder, die Chateaux und die berühmten Weingüter, die Girondemündung und die Carrelets, das ist aber auch ein Land der „mattes“, Anbauflächen, die seit dem 18. Jhdt. dem Meer abgerungen sind, mit einem Netz von Gräben, die das Süßwasser in Kanäle leiten, bevor es in die Gironde fließt...
weiterlesen
Tradition und Zukunft

comin médoc Wenn wir an das Médoc denken, kommen uns Bilder und Begriffe in den Sinn wie die Weinanbaugebiete, die weltweit berühmt sind (Margaux, Saint Estèphe...), bekannte Badeorte wie Lacanau oder Soulac... Köstlichkeiten wie das Lamm von Pauillac, die Spezialität „grenier médocain“, die jungen Gironde-Aale (pibales) und ebenso die Gambas und Austern...
weiterlesen
Sprache und Kultur

Sprache und Kultur Manchmal ist es im Hinblick auf den eigenen Ethnozentrismus ganz lehrreich, sich mit einem außereuropäischen Kulturverständnis auseinanderzusetzen. Im Internet dazu aufgefischt: „Ein afrikanisches Sprichwort sagt: Wenn du die Speisen nicht probierst, weißt du nicht, ob sie gesalzen sind oder nicht. Genauso ist es mit den Menschen. Wenn du wissen möchtest, was die Menschen wirklich mögen, dann musst du sie kennen lernen. Du musst mit ihnen sprechen und ihre Art verstehen lernen...
weiterlesen
nach oben

Geselligkeit

Geselligkeit Wir brauchen unsere Mitmenschen, um das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Die Psychologin Ingeborg Prändl formuliert dazu: „Der Mensch hat die Fähigkeit zu situationsgerechtem Verhalten. Er versucht, seine eigene Wirkung auf andere und die Reaktionen anderer vorherzusagen und in seine Handlungspläne mit einzubeziehen. Zu diesem Zweck muss er differenzierte Beziehungen zu seinen Artgenossen aufnehmen. Wichtigstes Instrument dafür ist die menschliche Sprache...
weiterlesen
Hauptgesprächsstoff Wetter

Hauptgesprächsstoff Wetter Vielleicht verführt der Begriff Süd-West-Frankreich, der die geografische Lage des Médoc bezeichnet, dazu, das Klima dort für sehr viel wärmer zu halten als in Mitteleuropa. Aber das Médoc liegt eben nicht am Mittelmeer, sondern am Atlantik! Dennoch, einige Grade wärmer als z.B. in Deutschland ist es schon, aber das heißt nicht, dass es nicht auch im Winter einmal frieren und im Sommer einige sehr heiße Tage geben könnte. Insgesamt jedoch ist das Klima im Médoc mild und angenehm. Vor allem bleiben selbst bei heißen Sommern die Nächte kühl...
weiterlesen
Körperliche Herausforderungen

Körperliche Herausforderungen „Sport ist gut für die Gesundheit“ : Wie oft hat man diesen Satz nicht schon von seiner frühesten Kindheit an gehört? Wir haben diesen Leitsatz alle im Kopf, aber es gibt immer noch zu wenige, die sich daran halten... Und Sie wissen sicher auch, dass regelmäßige Bewegung die frühe Sterblichkeit verhindert, dass sie das Auftreten von Herz- und Kreislauferkrankungen, von Übergewicht, von Brust- und Knochenkrebs verhindert, dass sie die Muskelfunktion stärkt und das gesunde Funktionieren des Gehirns erhält, das wiederum zum Erhalt des Knochengerüstes beiträgt...
weiterlesen
nach oben

Entspannte Tage, erholsame Nächte

Entspannte Tage, erholsame Nächte Kaum ein modernes Berufsleben ist heute stressfrei, Grund genug, sich von den beruflichen Anstrengungen in der Freizeit zu erholen. Aber wie ist das möglich unter den großstädtischen Lebensbedingungen oder in Ballungsräumen, die von folgenden Belastungen beeinträchtigt sein können...
weiterlesen
Das Meer

Das Meer Wie Ferien am Meer unsere Gesundheit unterstützen: Die Badeorte am Meer sind das von den Urlaubern am meisten gefragte Ziel, um herrliche Stunden in der Sonne zu verbringen und um von der paradiesischen Landschaft am Meer zu profitieren. Tatsächlich hat man meistens, wenn man sich Urlaub vorstellt, sofort tropische Bilder im Kopf, die mit denen auf Postkarten und Filmkulissen wetteifern: unberührte Strände mit weißem Sand, riesige türkisfarbene und glasklare Lagunen, etc...
weiterlesen
Die Landschaft

Die Landschaft Alle Wissenschaftler werden Ihnen bestätigen, dass der Mensch in den mehreren Millionen Jahren seiner Existenz, seit er auf zwei Beinen laufen gelernt hat, sich immer besser ernährt und dabei auch noch intelligenter geworden ist. Alle Eltern werden Ihnen sagen, dass ihr Baby, seit es laufen gelernt hat, noch schöner geworden ist. Alle Ärzte werden Ihnen sagen, dass das Laufen eine natürliche und notwendige Aktivität ist, die für dauerhaftes Wohlbefinden und Gesundheit sorgt. Und was für ein Vergnügen, wenn man das entlang der Flussläufe des Médoc bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit machen kann...
weiterlesen
nach oben

Médoc im Winter: Tote Hose?

Médoc im Winter Médoc im Winter Immer wieder hören wir von Urlaubern, die – im Gegensatz zu uns - das Médoc nur zur Hochsaison kennen gelernt haben: Im Winter ist hier doch bestimmt nichts los, wie kann man diese Gegend zum Lebensmittelpunkt machen? Man kann! Natürlich ist Bordeaux vom Nord-Médoc aus gesehen etwa 1 1/2 Stunden entfernt. Aber als Weltkulturerbe der UNESCO hat diese Stadt viele touristische Sehenswürdigkeiten, man kann großstädtisch bummeln... weiter lesen
Das Médoc: Kleiner Wermutstropfen

centrale nucléaire Das Médoc ist für viele, die hierher immigriert sind – Franzosen aus anderen Gegenden oder Menschen aus benachbarten Ländern - der ideale Lebensort. Klima, Natur, Meer, Lebensart, Wein, all das trägt dazu bei. Wie überall auf unserem Planeten ist es jedoch nicht garantiert, dass es so bleibt. Es ist z.B. noch gar nicht so lange her, dass in Le Verdon ein Methanhafen in Planung war... weiter lesen