Caroline Esnault

Ludon

 

Caroline Esnault Aktuelle Produktion:

nuits absurdes

frühere hier gezeigte Arbeiten
Seit ihrer Jugend liebt Caroline Esnault das Theater. Nachdem sie eine Ausbildung zur Theaterregisseurin gemacht hatte, leitete die junge Frau mehrere Theatergruppen, u.a. die Truppe Les Comédiens d’un soir.

Sie hat ihre Sporen auf den Bühnenbrettern ihrer Schule verdient und seitdem die Bühne nicht mehr verlassen. Jede Woche übt sie nun mit der kleinen Amateurtheatertruppe Comédiens d’un soir und geht damit ihrer Leidenschaft in ihrem Heimatort Ludon nach.

Durch ihren Französischlehrer am College von Parempuyre hat Caroline Esnault das Theater im Alter von 14 Jahren entdeckt. Auch das Komödienfach hatte es ihr sehr bald angetan. Warum? Sie wüsste es nicht zu erklären: „Das kam einfach so...“ sagt sie heute. Sehr schnell wurde Caroline Mitglied der Gruppe Compagnie des Berges de Garonne in Macau, mit der sie vier Jahre lang auf der Bühne stand. Gleichzeitig bereitete sie sich auf ihr Abitur und ein Theaterstudium in Bordeaux vor. Ihre Begeisterung und ihre Kenntnisse machten sie - mit nur 18 Jahren - zum Regisseur der Berges de Garonne.

Kürzlich hat sie mit zwei Kolleginnen aus der Truppe Les Comédiens d'Un soir einen neuen Verein gegründet: Triangle IsoScène.