Lernen

Tanzvergnügen im Médoc

 

carte

Bisher haben wir immer getanzt, wie es gerade kam, ohne wirklich bestimmte Tanzschritte gemeinsam auszuführen. Vor allem, weil wir zufrieden damit waren, uns einfach zu bewegen und dabei auch etwas zu schwitzen.
Ein bisschen Sport tut schließlich immer gut.

Das geht ja gar nicht, sagten uns die wahren Tänzer: - Ihr bewegt euch nicht schlecht, ihr dreht euch anerkennenswert, aber Tanzen ist das nicht, TANZEN IST ETWAS GANZ ANDERES! - Au weih! Aber wir machen einfach das, was wir können! - Ja klar, aber es ist doch so leicht, es viel besser zu machen!. Geht nach Lesparre in das ehemalige Gerichtsgebäude.

Da gibt es den Verein CALM, der organisiert Gemeinschafts- und Einzel-Tanzkurse, angeboten von der Tanzschule VILADANSE. Schaut es euch an, ihr werdet nicht enttäuscht sein!

danser en médoc

Das mussten wir ausprobieren. Also sind wir nach Lesparre gefahren, jeden Freitagabend. Claire und Guillaume, unsere Tanzlehrer, haben uns in die schon laufende, sehr aktive Gruppe aufgenommen, obwohl wir als Quereinsteiger bereits einige Wochen versäumt hatten. Das war sehr anstrengend, weil wir noch keine Vorerfahrungen hatten, und deshalb haben wir zusätzlich einen privaten Einzelkurs belegt, um uns dem Niveau der Gruppe anschließen zu können.

Die Dynamik der Kurse und das Vertrauen der Lehrer haben uns auf Touren gebracht. Das heißt, wir mussten zu Hause üben, um die Grundschritte mit all ihren Variationen nachzuholen. Die guten Beziehungen zu den anderen Kursteilnehmern haben dabei auch eine sehr große Rolle gespielt, da wir uns gegenseitig geholfen und motiviert haben. Fragt Rosine und Alain nach den Ergebnissen unserer Übungsstunden, für die wir uns mal bei dem Einen, mal bei dem Anderen getroffen haben.

danser en médoc

Hinzuzufügen ist, dass wir inzwischen nahezu täglich tanzen! Und wirklich, wir haben uns nicht vorstellen können, welche positiven Effekte und Wohltaten eine regelmäßige Tanzpraxis haben kann. Die Schmerzen oder besser der Muskelkater in den Beinen haben zu einer körperlichen Entspanntheit geführt, die wir in unserem Alltag tagtäglich genießen.

Die Ärzte empfehlen, Sport zu treiben – unabhängig vom Lebensalter. Wir zwei Siebzigjährigen treiben nun Sport und haben großes Vergnügen dabei.

Im Médoc wird gut und viel getanzt. Das gesamte Jahr über gibt es Tanz-Tees oder Abendveranstaltungen mit Tanz z.B. in Vensac, Saint Trélody, Hourtin, Saint Estèphe, Bégadan, Saint Vivien, Gaillan, Lesparre

Ob Sie nun als Paar leben oder allein, zögern Sie nicht, kommen Sie mit zu unserer Tanzgruppe!

Armelle et Jean-Pierre Turc (Talais), Übersetzung: Christian Büttner/Elke Schwichtenberg