Atelier médocain

Serge Fievet

miel

Hourtin
Production actuelle :

miel
Serge Fievet

Déjà lorsqu'il était policier, il s'occupait d'apiculture. On l'appelait en cas d'urgence "j'ai un essaim d'abeilles dans mon jardin, qu'est-ce que je peux faire ? Alors j'allais récupérer l'essaim". Désormais à la retraite, il est apiculteur à temps plein.

Bien qu'il ait besoin d'aide, il travaille seul "ça n'est pas rentable d'embaucher quelqu'un à cause des impôts et de diverses charges. Donc en plus de la production, il commercialise son miel en profession libérale tous les mercredis au marché de Saint Vivien. Ce sont surtout les allemands qui sont ses clients.

Son miel provient de Dordogne mais la plupart de ses ruches sont installées à Hourtin et Saint-Vivien.
Schon während dner aktiven Zeit in seinem Beruf als Polizist hat Serge mit der Imkerei begonnen: Wenn es Notrufe wegen einem Bienenschwarm im Garten gab, hat man ihn damit beauftragt, den Schwarm einzufangen. Nun, in seinem Ruhestand widmet er sich ganz der Aufzucht und Pflege seiner Bienenvölker, organisiert die Standorte seiner Bienenstöcke, gewinnt Honig und Wachs aus dem, was die Bienen für ihn gesammelt haben, und füllt Glas um Glas mit köstlichem Honig.

Er arbeitet allein, obwohl er Hilfe gut gebrauchen könnte. Das würde sich aber nicht rechnen angesichts des Lohnes, der Steuern und sonstiger Abgaben, die er zahlen müsste. So muss er neben der Produktion seinen Honig auch selbständig vermarkten. Er tut das jeden Mittwoch auf dem Markt von Saint Vivien. Viele Deutsche kaufen gerne bei ihm ein.

Sein Honig kommt zum Teil aus der Dordogne, aber die meisten Bienenstöcke stehen in Hourtin und Saint Vivien.